Gudrun Arp

k142

Biografie

  • 1948 in Hamburg geboren
  • 1967 Diplom in Sozialpädagogik, Hamburg
  • bis 1999 in diesem Beruf tätig
  • ab 1994 autodidaktische Schmuckgestalterin

Teilnahme an Ausstellungen

  • 1994 bis 2003 Beteiligungen an Gruppenausstellungen im Norddeutschen Raum, sowie verschiedene Einzelausstellungen im In- und Ausland
  • 1999 bis 2003 Teilnahme an der Jahresmesse im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
  • 2003 Teilnahme an der Grassimesse, Leipzig

Neben Federn, die käuflich zu erwerben sind, hat Gudrun Arp seit ihrer Kindheit Federn gesammelt und darüber Kontakte zu Vogelliebhabern und Züchtern im In- und Ausland aufgebaut. Sie verwendet weder gefärbte noch Federn von geschützten Vögeln!

In den letzten Jahren hat Gudrun Arp überwiegend im Sudan und Armenien gelebt.