Silke Trekel

Biografie

  • 1969 in Rostock geboren
  • 1987-89 Ausbildung zur Edelmetall-Facharbeiterin, VEB Ostsee-Schmuck Ribnitz- Damgarten
  • 1989-91 Arbeit in verschiedenen Werkstätten in Leipzig und Pforzheim
  • 1991-97 Studium an der Burg Giebichenstein – Hochschule für Kunst und Design Halle, Fachgebiet Schmuck bei Prof. Dorothea Prühl, Diplom
  • 1994-95 Studium am LASALLE College of the Arts, Singapur (6 Monate)
  • 1997-98 Aufbaustudium an der Bur Giebichenstein
  • 2004 Gastdozentin, Masterclass, Royal College of Art, London

Arbeiten in Museen

  • Marzee-Collection, Nijmegen (NL);
  • Museum of Arts and Design, New York (USA);
  • Victoria & Albert Museum, London (GB);
  • GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Leipzig;
  • The Museum of Fine Arts, Houston (USA);
  • Cominelli Foundation (I);
  • Lotte Reimers – Stiftung Deidesheim;
  • Museum für Natur & Stadtkultur Schwäbisch Gmünd;
  • Sammlung der Burg Giebichenstein;
  • Stiftung Moritzburg – Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt, Halle;
  • Städtische Sammlung Idar-Oberstein;
  • Fuller Craft Museum, Brockton, MA (USA);
  • Deedie Rose, promised gift to the Dallas Museum of Art (USA);
  • Olnick Spanu Collection, New York (USA);
  • International Collection of Contemporary Jewellery of the Gallery of Art in Legnica (P);

Stipendien

  • 1998 Graduiertenstipendium des Landes Sachsen-Anhalt
  • 2001 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt
  • 2002 Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin
  • 2006 Arbeitsstipendium der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
  • 2007 Artist in Residence der Jakob-Bengel-Stiftung, Idar-Oberstein
  • 2010 Artist in Residence am ISCP in New York, Arbeitsstipendium der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
  • 2015 Artist in Residence AICHI University of the Arts (J)

Auszeichnungen

  • 2010 Besondere Erwähnung Premio Fondazione Cominelli Preis, Padua (Italien)
  • 2013 Grassipreis der Galerie Slavik, Wien/ GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig
  • 2014 Erster Preis Premio Fondazione Cominelli, Cisano di San Felice del Benaco (I)

Teilnahme an Ausstellungen

  • Personalausstellungen:
  • 2000, 2002, 2004, 2007, 2009 Gallery MARZEE Nijmegen (NL);
  • 2006 Gallery HNOSS, Göteborg (S);
  • 2011 Gallery FINGERS, Auckland (NZ);
  • 2012 Gallery of Art in Legnica (P)
  • 2014 Stadtmuseum Halle (Saale), (mit Sylvia Kögler);
  • 2015 Shumokukan Nagoya (J), (mit Sylvia Kögler u. Chiharu Nagai);
  • 2015 Galerie ARTEFAKT München;
  • Ausstellungsbeteiligungen:
    Seit 1994 in nationalen und internationalen Museen und Galerien