Aktuelle Ausstellung

Töne der Erde

Silvia Walz, Brosche, Stahl, Email

Ramon Puig Cuyas, Brosche Nº1790 – The sounds of the Earth”, Nickelsilber, Email auf Stahl, Blattgold auf Basalt, Basalt

TÖNE DER ERDE

Silvia Walz & Ramon Puig Cuyàs

 

Die Galerie Slavik beginnt ihren Ausstellungsreigen im Herbst mit der Schau des katalanisch – deutschen Künstlerpaares Silvia Walz und Ramon Puig Cuyàs, deren Arbeiten auf den ersten Blick sehr konträr erscheinen. Aber an ihren Schmuckobjekten ist doch sehr viel Gemeinsames zu beobachten und eine tiefe Verbundenheit zu spüren.

Silvia Walz, ebenfalls Lehrende an der Escola Massana, hat als bevorzugtes Material Fensteremaille für sich entdeckt und fängt Momente des Lichts großflächig in unzähligen Varianten in ihren Arbeiten ein. Katalanische Lebensfreude und mediterraner Flair werden in ihren liebevoll gestalteten Schmuckunikaten spürbar. Diese beinhalten für die Künstlerin magische Momente, die die Trägerin oder den Träger als Amulett begleiten sollen.

Ramon Puig Cuyàs, langjähriger Professor an der Escola Massana in Barcelona und beinahe von Beginn an mit der Galerie Slavik verbunden, ist bekannt für seine meisterhaft gearbeiteten Broschen – autonome Kunstwerke, die technischen Collagen gleichen. Nicht der Materialwert dominiert, sondern die ästhetische Präsenz, ihre Botschaft und die Geschichte dahinter. Der Künstler assoziiert seine Werke mit „Landkarten, um sich im Wald zu verlieren – mapas para perderse en los bosques. Der mediterrane Wald als wichtiger Rohstofflieferant und Lebensraum, die Waldbrände im Mittelmeerraum als Quelle für neues Leben. Diese Broschen symbolisieren eine mind map, eine Landkarte unseres Bewusstseins, die uns den Weg durch den „Wald des Lebens“ zeigt.

Lassen Sie sich inspirieren von den TÖNEN DER ERDE von Silvia und Ramon!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Herzlichst,

Renate Slavik & Jutta Pietsch

Vernissage am 19. September 2019 mit Ramon und Silvia

Renate Slavik begrüßt die angereisten Künstler und Besucher und bittet Katharina Kielmann um ein paar einführende Worte.

Die Besucher lauschen fasziniert den Erklärungen über Material, Technik, Inspirationen…

Ramons Brosche Nº 1795  aus der Serie “Sounds of the earth” wird präsentiert.

Einer von Silvia Walz traumhaften Armreifen wird probiert.

Ohrschmuck und Kette von Silvia Walz.

Die Arbeiten aus der Serie LICHTSTRAHL von Silvia Walz.

Margit Hart und Fritz Maierhofer bei der fachkundigen Betrachtung.

Ramons soeben erschienenes Buch WHEN JEWELLERY BECOMES A METAPHOR wird sehr interessiert durchgeblättert.

Diskussion unter Kollegen.

Die Qual der Wahl: Ramon oder Silvia??